Sie sind hier > Produkte > School@min > Inventarisierung

Eine laufende Bestandsaufnahme der vorhandenen Hard- und Software an den Schulstandorten ist oft aufwändig, wird teilweise händisch erledigt und ist selten aktuell. Nachträglich angeschaffte Hardware und fehlende bzw. wechselnde Zuständigkeiten in den Schulen sind weitere Hürden.

Mit dem Inventarisierungs-Modul von School@min wird die Hard- und Software Inventarisierung an jedem Schulstandort vollautomatisch durchgeführt. Neben den PCs, den darin verbauten Hardwarekomponenten und darauf installierten Betriebssystemen und Anwendungen wird die gesamte Peripherie vollständig erfasst. Über Freitextfelder können Inventarnummern, Daten zu den Garantieleistungen usw. hinterlegt werden die auf Abruf jederzeit zur Verfügung stehen.

Das Inventarisierungsmodul stellt Informationen über die aktuelle Infrastruktur zur Verfügung, die eine regelbasierte Softwareverteilung ermöglicht. Ein Programmupdate wird z.B. so nur an die Rechner verteilt, die die notwendigen Voraussetzungen erfüllen und dieses Update benötigen.


Die wichtigsten Merkmale der Inventarisierung:

  • Vollautomatisierte Inventarisierung der gesamten Hard- und Software
  • Freitextfelder für benutzerdefinierte Inventurwerte wie z.B. Inventarnummer (NKF), Garantieablaufdatum, Lieferant usw.
  • Export von frei definierbaren Berichten im MS Excel Format
SCREENSHOTS